Willkommen bei den Bremer Klinikclowns

Bremer Klinikclowns

»Dürfen wir hereinkommen?« Mit dieser Frage beginnt jeder Besuch der Bremer Klinikclowns bei Menschen in Krankenhäusern, in Seniorenheimen und therapeutischen Einrichtungen. Die einfühlsamen Clowns bringen kleine Momente der Leichtigkeit in den Alltag – und plötzlich möchte man meinen:
Lachen ist die beste Medizin!

Hier finden Sie Neues und Wissenswertes rund um die Bremer Klinikclowns.
Viel Spaß beim Entdecken!

DV_Qualitaetssiegel_Endversion

 

Dienstag, 21. Mai 2019

BGM Jens Spahn gratuliert dem Dachverband zum 15jährigen Bestehen (II)

Zum Auftakt des Verbandsgeburtstags in Berlin besuchten Clowns und Verbandsvorstände Bundesgesundheitsminister Jens Spahn. Er dankte den Klinikclowns für ihr Engagement im deutschen Gesundheitswesen und versprach Unterstützung: „Kranken Menschen Freude zu bringen, wie Sie es als Klinikclowns tun, ist nicht leicht und verdient höchste Anerkennung. Wir möchten dies unterstützen, wo wir können.“  Die Vorstandsvorsitzende des Dachverbands Clowns in Medizin und Pflege, Elisabeth Makepeace, bedankte sich für diese Zusage und die gute Zusammenarbeit mit dem BMG. Sie verdeutlichte, dass Professionalität der Klinikclowns, die in medizinischen und pflegenden Einrichtungen arbeiten, unabdingbar ist und durch Ausbildung, Fortbildung und finanzielle Vergütung gesichert werden muss. Musik und Tanz der Klinikclowns ernteten tosenden Applaus von Jens Spahn und seinen MitarbeiterInnen und der Minister erbat sich spontan eine Zugabe der gekonnten Clownerie.

 

 

Sonntag, 12. Mai 2019

„Rhythmus, Gesang und Unerhörte Töne“ – Ein Benefizkonzert für die Bremer Klinikclowns

Ein bunt gemischtes musikalisches Programm erwartet das Publikum am 4. Juni um 19.30 in den Weserterrassen, Osterdeich 70 b. Die Chöre „Terzattacke“ und „Viertel-in-Takt“ präsentieren unter der Leitung von Sigrid Leger ihr neuestes Repertoire. „Unerhört Hörenswert“ ist die humorvolle Performance von Susi Sasse und Martin Kratzsch, die mit klingenden Röhren und röhrenden Klängen experimentieren. Außerdem tritt Gabi Hartung mit mehreren Ensembles auf, die mit energiegeladenen Bodypercussions und Gesang überraschen. Durch das Programm führt Martin Kratzsch. Der Eintritt ist frei – um Spenden wird gebeten! Wir freuen uns auf Sie !!!

15. Geburtstag des Dachverbands Clowns in Medizin und Pflege Deutschland e.V. in Berlin (I)

Aus ganz Deutschland versammeln sich am kommenden Dienstag Klinikclowns in der Hauptstadt zur Feier des 15-jährigen Jubiläums des Dachverbandes Clowns in Medizin und Pflege. Die symbolische Reise der Clowns beginnt vielerorts mit einem Augenzwinkern, auch in Bremen. Die Bremer Klinikclowns wählen als Transportmittel einen Traktor. Vertreter des Dachverbands Clowns in Medizin und Pflege statten zunächst dem Bundesministerium für Gesundheit einen Besuch ab, bevor es in einem großen clownesken Umzug Richtung Brandenburger Tor geht. Die Clowns machen auf ihre Arbeit aufmerksam und bringen ihr Anliegen, die Professionalität der Klinikclownerie zu sichern, mit clowneskem Charme zum Ausdruck.

Mittwoch, 8. Mai 2019

Time to say goodbye…

Mit einem humorvoll umgedichteten Lied auf die Melodie von „Heut kommt der Hans zu mir“ verabschieden die Bremer Klinikclowns Prof. Dr. Huppertz im Vorfeld des Kinderheilkunde Symposiums, das am 11. Mai im Haus im Park stattfindet, in den Ruhestand. Sie animieren dabei die Anwesenden zum gemeinschaftlichen Singen. Prof.-Dr. Huppertz – langjähriger Klinikdirektor der Prof-Hess-Kinderklinik – unterstützte die Klinikclowns von Anfang an und war stets überzeugt von der heilsamen Wirkung des Humors. Die Bremer Klinikclowns danken Prof.-Dr. Huppertz für die großartige, jahrelange Begleitung und wünschen ihm alles Gute.

Dienstag, 19. März 2019

Unsere Clowns fahren zur Clownsakademie nach Lichtenfels

Die kleine Kreisstadt Lichtenfels (Bayern) ist wieder Veranstaltungsort der Clownsakademie, zu der Klinikclowns aus ganz Deutschland anreisen. Bei dem jährlichen Treffen kommen professionelle Klinikclowns zum Erfahrungsaustausch zusammen, um sich sich gegenseitig im Spiel zu inspirieren. Natürlich wird auch genetzwerkt. In mehrtägigen Workshops, geleitet von internationalen Dozenten, – dieses Jahr reist beispielsweise ein Dozent eigens aus Indien an – wird das Clownsspiel/die Clownsfigur individuell weiterentwickelt. Die Teilnehmer reisen dann am Sonntag mit einem bunten Strauß an Ideen zurück in ihre Heimatorte.

Dienstag, 19. Februar 2019

„Auf geht`s….“

Die Bremer Klinikclowns bereiten sich vor auf ihre Reise Mitte Mai nach Berlin. Dort findet ein großes Fest mit den Vertretern der 16 im Dachverband „Clowns in Medizin und Pflege Deutschland e.V.“ organisierten Vereine statt. In Berlin wird es bunt, ausgelassen und clownesk zugehen, wenn Clowns aus ganz Deutschland gemeinsam das 15jährige Bestehen des Dachverbandes feiern. Man darf gespannt sein, welches Fortbewegungsmittel sich die anderen Clownsvereine aussuchen, um nach Berlin zu reisen.

Donnerstag, 24. Januar 2019

„Abrakadabra, Simsalabim…“ die Clowns lernen Zauberkunststücke

Zum Jahresauftakt haben sich die Clowns in Sachen „Zauberei“ fortgebildet. Penny Penski, als Klinikclown unterwegs, aber auch in der Zauberei bewandert, führte in die Geheimnisse der Magie ein. Dafür hat er Tricks mitgebracht, die sich besonders gut für das Krankenzimmer eignen. Schon nach einem halben Tag war es kein Problem mehr, Münzen oder Tücher verschwinden zu lassen. Die Fortbildung hat allen Teilnehmern sehr viel Spaß gebracht und die Kenntnisse flossen auch gleich in die Clownsbesuche mit ein.

Freitag, 21. Dezember 2018

Clowns bei der Adventsfeier im Flüchtlingsheim Bremen-Kattenturm

Der Einladung des Arbeitskreises Asyl, die Adventsfeier im Flüchtlingsheim mitzugestalten, sind die Clowns „Pepe“ und „Frix“ gerne nachgekommen. Über 100 Zuschauer warteten schon gespannt auf die beiden, als es gegen 16 Uhr endlich los ging. Das bunte Überraschungsprogramm, das dem Umstand der Vielsprachigkeit der Zuschauer Rechnung trug, und weitestgehend ohne Sprache auskam, wurde begeistert beklatscht. Nach dem Abgang begleiteten eine Traube von Kindern die Clowns zum Umkleideraum.

Montag, 17. Dezember 2018

Clownsweihnachtsfeier in der Pusta-Stube

Für die diesjährige Weihnachtsfeier haben wir uns einen besonderen Ort –  die urige Pusta-Stube im Blockland –  ausgesucht. Kennern ist diese kleine und feine Kulturkneipe sicher schon mit Ihren besonderen Musikveranstaltungen, Lesungen, Events ein Begriff. Bei leckerem Essen und lustigen Groll-Wichtel-Geschenken verging die Zeit mal wieder wie im Fluge. Wir freuen uns sehr, dass die Pusta-Stube unsere Arbeit mit dem Aufstellen einer Spendendose und einem entsprechenden Hinweis auf ihrer Homepage tatkräftig unterstützt. 

Wir freuen uns über die Weihnachsspende der Firma Ge-Be-In in Höhe von 600 Euro

Schon des öfteren bedachte uns die Bremer Firma Ge-Be-In mit einer Spende. Diesmal wurde Clown Pepe höchstpersönlich in die Zentrale des alteingesessenen Beerdigungsinstitutes eingeladen, wo er von Geschäftsführer, Christian Wulf, die Spende überreicht bekam. Wir sagen: Herzlichen Dank für die damit zum Ausdruck gebrachte Anerkennung unserer Arbeit. Als spendenbasiert arbeitender Verein sind gerade die Weihnachtsspenden für uns von außerordentlicher Bedeutung, helfen sie uns doch, die ersten Monate des neuen Jahres finanziell zu sichern.